EU-Schwerbehinderung

Das Online-Nachrichtenmagazin.
Politik, Soziales, Behinderung, Rente
und vieles mehr .... Kritisch, sachlich und offen. Pflege-news Nachrichtendienst zur Behindertenpolitik, Behinderung, Schwerbehinderung, Nachrichten

Teurer Strom für Hilfsmittel: Krankenkassen erstatten Kosten auf Antrag

Bildbeschreibung: Ein Stromzähler.
Foto: © stockmedia.cc

Strom wird immer teurer. Gerade für Hilfsbedürftige ist es eine erhebliche Mehrbelastung, wenn auch noch der Einsatz von Hilfsmitteln die Stromrechnung in die Höhe treibt. Das Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber" rät deshalb, eine Erstattung dieser Stromkosten zu beantragen.

Bei der Kasse nachfragen, wie man vorgehen soll

Was viele nicht wissen: Die gesetzlichen Kassen müssen die Stromkosten übernehmen, die beim Betreiben von Hilfsmitteln anfallen.

Darauf weist der Sozialverband VdK in Berlin hin. Zu den Hilfsmitteln mit Stromverbrauch gehören etwa Beatmungs- und Absaugungsgeräte, Inhalatoren, Apnoemasken, Elektrorollstühle, Elektromobile und Lifte.

Zudem kommen in der häuslichen Pflege oft mehrere Hilfsmittel zum Einsatz. Dabei summieren sich die Stromkosten für jedes einzelne Gerät schnell zu einem größeren Betrag. Jedoch wer sich allerdings selbst ein elektrisches Hilfsmittel kauft, muss dafür den Strom aus eigener Tasche zahlen.

Es können die Stromkosten bis zu vier Jahre rückwirkend geltend gemacht werden. Es sei hierbei zu beachten, dass jede Krankenkasse ihre eigenen Regelungen hat. So rechnen manche per Pauschale ab, andere nach Verbrauch. So sollte man hier vorher gezielt nachfragen, ob es hierfür ein spezielles Formular gibt oder ein formloser Antrag auf die krankheitsbedingte Übernahme der Stromkosten ausreicht.

Voraussetzung für die Erstattung: Das Hilfsmittel wurde vorab vom Arzt verordnet und von der Kasse bewilligt. Tipp: Bei der Krankenkasse nachfragen, wie man am besten vorgeht, um eine Erstattung der Stromkosten zu erhalten.

Autor: Senioren Ratgeber / dm


Werbeblocker aktiv !

EU-Schwerbehinderung ist ein Nachrichtenmagazin und finanziert sich mit Werbung.

Um diesen Inhalt lesen zu können, schalten sie

bitte den Werbeblocker ab!

Wenn sie die Werbung zulassen, unterstützen sie uns, auch in Zukunft unser Angebot kostenlos anbieten zu können.


Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen

Kommentare (0)
No ratings yet. Be the first to rate!
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht
Einen Kommentar verfassen
Posting as Guest
×
Rate this post:
Suggested Locations
0
+

Gefällt Ihnen der Artikel?

Folgen Sie uns. Vielen Dank