EU-Schwerbehinderung

Das Online-Nachrichtenmagazin.
Politik, Soziales, Behinderung, Rente
und vieles mehr .... Kritisch, sachlich und offen. Pflege-news Nachrichtendienst zur Behindertenpolitik, Behinderung, Schwerbehinderung, Nachrichten

Wohnraumoffensive der Bundesregierung – Rückendeckung für Berliner Mietendeckel

Bildbeschreibung: Mehrere Wohnhäuser in Berlin.
Foto: © kk I EU-Schwerbehinderung

„Ein bundesweiter Mietenstopp ist unerlässlich; deshalb haben wir uns auch als SoVD Landesverband Berlin Brandenburg der „Wohnraumoffensive der Bundesregierung“ angeschlossen“ so die Landesvorsitzende Ursula Engelen-Kefer. Das rot-rot-grün regierte Berlin hat als erstes Bundesland mit der Einführung des Mietendeckels vor einem Jahr Pionierarbeit geleistet.

Allerdings schweben seither die Klagen aus den Reihen von Opposition, Wirtschaft und Verbänden wie ein Damoklesschwert über den Köpfen der Berliner Mieter*innen. Der von der Wohnraumoffensive geforderte sechsjährige Mietenstopp ist eine entscheidende Rückendeckung auch für das Berliner Stoppschild gegenüber den hohen Mietsteigerungen gerade in Berlin.

Um diesen Inhalt anzusehen,
akzeptieren Sie bitte alle Cookies

Corona hat wie in einem Brennglas auch die drängenden sozialpolitischen Probleme des Wohnens für immer mehr Menschen hervortreten lassen. Als SoVD geht es uns vor allem um bezahlbaren Wohnraum mit Barrierefreiheit für immer mehr betroffene Bevölkerungsgruppen, insbesondere Menschen in höherem Lebensalter und mit Behinderungen.

Werbung

Allerdings gilt dies zunehmend auch für Familien mit Kindern, Alleinerziehende, Studenten sowie Menschen mit Migrations- und Fluchthintergrund. Gerade in der Pandemie führen Verlust von Einkommen und Arbeit auch zur Verdrängung aus der Wohnung bis zur Obdachlosigkeit.

Abonnieren Sie unseren Newsletter*

* Mit den Abonnoment des Newsletters, akzeptieren Sie unsere Datenschutzrichtlinie

Der von der Wohnraumoffensive gebrandmarkte gravierende Rückgang an Sozialwohnungen mit der bundesweiten Halbierung seit 2006 auf knapp über 1 Mio. gilt auch in Berlin. „Als SoVD bekräftigen wir unsere Empörung darüber, dass gerade für Hartz-IV-Empfänger*innen die Steuerzahler*innen für die steigenden Mieten zur Kasse gebeten werden.“ so Engelen-Kefer.

Autor: dm / © EU-Schwerbehinderung



Werbung

Coronavirus

Aktuelle Nachrichten

weitere Nachrichten

Kurznachrichten

Kommentare (0)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest. Sign up or login to your account.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen



0
+

Gefällt Ihnen der Artikel?

Liken Sie uns. Vielen Dank