EU-Schwerbehinderung

Das Online-Nachrichtenmagazin.
Politik, Soziales, Behinderung, Rente
und vieles mehr .... Kritisch, sachlich und offen. Pflege-news Nachrichtendienst zur Behindertenpolitik, Behinderung, Schwerbehinderung, Nachrichten

Menschen mit Behinderungen hoffen auf neue Bundesregierung

Bildbeschreibung: Ein weißes Rollstuhlsymbol auf einer Straße gemalt.
Foto: © kk / EU-Schwerbehinderung

Der Landesbeauftragte für die Belange von Menschen mit Behinderungen, Matthias Rösch, hofft nach dem Antritt der neuen Bundesregierung auf Verbesserungen. „In der vergangenen Wahlperiode haben die Menschen mit Behinderungen in vielen Bereichen einen Stillstand erlebt“, erklärte Rösch am Donnerstag in Mainz.

Hierbei nannte er etwa die Bemühungen um mehr Barrierefreiheit, sowie die Integration auf dem ersten Arbeitsmarkt und die Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes. „Die neue Bundesregierung muss behindertenpolitische Maßnahmen mutig und konsequent anpacken.“

„Für eine neue und auf Veränderung ausgerichtete Bundesregierung muss bereits in den Koalitionsverhandlungen klar vereinbart werden, dass Defizite in der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention beseitigt und Maßnahmen zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen angepackt werden“, fordert der Landesbeauftragte Matthias Rösch.

Auch müsse bereits in den Koalitionsverhandlungen von SPD, Grünen und FDP klar vereinbart werden, „dass Defizite in der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention beseitigt “ würden, sagte Rösch nachdem Treffen aller Behindertenbeauftragten von Bund und Ländern in der letzten Woche in Dresden. So fordert die dort verabschiedete Erklärung unter anderem eine Weiterentwicklung des Bundesteilhabegesetzes. So dürften Menschen mit Behinderung nicht gezwungen werden, etwa in besonderen Wohnformen in Heimen zu leben. Zudem müsse die barrierefreie Mobilität ausgebaut werden.

Autor: md / © EU-Schwerbehinderung



Werbeblocker aktiv !

EU-Schwerbehinderung ist ein Nachrichtenmagazin und finanziert sich mit Werbung.

Um diesen Inhalt lesen zu können, schalten sie

bitte den Werbeblocker ab!

Wenn sie die Werbung zulassen, unterstützen sie uns, auch in Zukunft unser Angebot kostenlos anbieten zu können.


Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen

Kommentare (0)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest. Sign up or login to your account.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen



0
+

Gefällt Ihnen der Artikel?

Folgen Sie uns. Vielen Dank