EU-Schwerbehinderung

Das Online-Nachrichtenmagazin.
Politik, Soziales, Behinderung, Rente
und vieles mehr .... Kritisch, sachlich und offen. Pflege-news Nachrichtendienst zur Behindertenpolitik

Masterstudiengang - Auch im Bereich der Barrierefreien Kommunikation?



Bald startet zum Wintersemester 2018/19 das M.A. BK (Masterstudiengang Barrierefreie Kommunikation), an der Universität in Hildesheim. Dabei sollen den Studierenden in vier Semestern fundierte Erkenntnisse für eine Expertentätigkeit im Bereich der Barrierefreien Kommunikation vermittelt werden.
Der Schwerpunkt wird sich in diesem Studienblock mit dem Bereich "Fachübersetzung in leichter Sprache" befassen. Nähere Infos finden sich auf der Webseite der Universität Hildesheim oder in dem Flyer (pdf-Download).

Das es überhaupt die Möglichkeit gibt, sich in einem Studium mit der Thematik weiter zu bilden, hat uns überrascht. In der Tat scheint es nicht viel Angebote zu geben. Das Blista (Bundesweites Kompetenzzentrum für Menschen mit Blindheit und Sehbehinderung) bieten bspw. einen Masterstudiengang Blinden- und Sehbehindertenpädagogik an

und präsentiert ihr Angebot auf ihrer Webseite. Generell scheint das Angebot für Fachausbildung im Bereich der Barrierefreien Kommunikation sehr dürftig zu sein. Dabei ist es wichtig, diesem Thema mehr Bedeutung zu schenken, will man eine vollständige Inklusion betroffener erreichen. Nicht nur in öffentlichen Bereichen scheint es hier zu Problemstellungen zu kommen, sondern selbst bei vielen Arbeitgebern ist das Thema oft noch ein Fremdwort. Dabei stellt gerade die Kommunikation ein Basiswerkzeug eines menschlichen Miteinanders und die volle Integration betroffener dar. Ein Grund, warum wir in unserer App zu unserer Webseite, auf vollständige Sprachsteuerung und Sprachausgabe wert gelegt haben.

Alleine der Gang zum Supermarkt wirkt sich als problematisch aus. Menschen mit starken Sehbehinderungen sind oft gar nicht in der Lage, die gewünschten Artikel bewerten oder preislich erfassen zu können. Dabei sollte es in unserer Modernen Welt kein Problem mehr sein, Verpackungen und Preisschilder mit entsprechenden Hilfsmitteln auszustatten.

In unserer schnelllebigen Gesellschaft kommt auch die Behandlung der Kommunikation per Zeichen (Gebärdensprache) zu kurz. Dabei bietet der Gebärdenbuchverlag Wolfgang Schinmeyer sehr gute und günstige Literatur an, die Gebärdensprache für jeden leicht verständlich macht, da diese in gut verständlichen Zeichnungen erklärt werden.

Kommentare (0)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest. Sign up or login to your account.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen



0
+

Gefällt Ihnen der Artikel?

Liken Sie uns. Vielen Dank