EU-Schwerbehinderung

Das Online-Nachrichtenmagazin.
Politik, Soziales, Behinderung, Rente
und vieles mehr .... Kritisch, sachlich und offen. Pflege-news Nachrichtendienst zur Behindertenpolitik, Behinderung, Schwerbehinderung, Nachrichten

Linken-Bundespräsidenten-Kandidat Trabert fordert Umverteilung von oben nach unten

Bildbeschreibung: Mehrere Menschen auf der Straße.
Foto: © Vlad Hilitanu

Der Kandidat der Linken für das Amt des Bundespräsidenten, Gerhard Trabert, hat die Einführung einer Vermögenssteuer und einer Bürgerversicherung gefordert. "Wir brauchen eine Umverteilung von oben nach unten", sagte der Mainzer Sozialmediziner der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Donnerstagausgabe).

"In diesem Land geht es immer noch häufiger darum, Reichtum zu stabilisieren und zu mehren anstatt Armut zu bekämpfen." Dabei sei genügend Geld vorhanden. Eine Vermögenssteuer habe nichts mit einer Neiddiskussion zu tun, fügte Trabert hinzu. Es gehe vielmehr um die soziale Verantwortung gerade auch wohlhabenderer Menschen.

Dem 65-Jährigen werden bei der Wahl durch die Bundesversammlung am 13. Februar keine Chancen eingeräumt. Die Ampel-Parteien und die Union haben sich bereits für eine zweite Amtszeit des amtierenden Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier (SPD) ausgesprochen.

Quelle: ots - news aktuell

Autor: Redaktion über ots - news aktuell



Werbeblocker aktiv !

EU-Schwerbehinderung ist ein Nachrichtenmagazin und finanziert sich mit Werbung.

Um diesen Inhalt lesen zu können, schalten sie

bitte den Werbeblocker ab!

Wenn sie die Werbung zulassen, unterstützen sie uns, auch in Zukunft unser Angebot kostenlos anbieten zu können.


Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen

Kommentare (0)
No ratings yet. Be the first to rate!
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht
Einen Kommentar verfassen (eventuell müssen Sie angemeldet sein)
0
+

Gefällt Ihnen der Artikel?

Folgen Sie uns. Vielen Dank