Herzlich Willkommen

EU-Schwerbehinderung

Das Online-Nachrichtenportal.
Politik, Soziales, Behinderung, Rente 
und vieles mehr .... Kritisch, sachlich und offen.

 

 

 

Bundesrat stimmt über Hartz-IV-Erhöhung zu

Bildbeschreibung: Frontalansicht Gebäude des Bundesrats in Berlin

Der Bundesrat hat heute in seiner Sitzung, den geplanten Hartz IV Erhöhungen zugestimmt. Die Regelsätze für Sozialhilfe, Arbeitslosengeld II sowie Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung steigen somit ab Januar 2020 um 1,88 Prozent (wir berichteten). 

Alleinstehende Erwachsene sollen danach 432 Euro künftig im Monat erhalten - acht Euro mehr als bisher. Die Regelsätze für ältere Kinder und Jugendliche steigen ebenfalls. Sie erhöhen sich ab dem kommenden Jahr um jeweils sechs Euro auf 308 und 328 Euro. Für Kinder bis zu sechs Jahren steigt der Satz um fünf Euro auf dann 250 Euro.

Mehr Informationen erhalten Sie in unserem Artikel vom 18. September.

Quelle: Bundesrat

Kommentare (3)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
This comment was minimized by the moderator on the site

Interessant, wie hier die Kommentare schwupps gelöscht sind..

  jejejetson
This comment was minimized by the moderator on the site

Hallo, jejejetson,

bei uns werden grundsätzlich keine Kommentare gelöscht. Allerdings kann es durchaus sein, dass nicht jeder Kommentar sofort freigegeben wird.

  Redaktion
This comment was minimized by the moderator on the site

Prima, das Menschen, die in der sozialen Hängematte gemütlich ruhen die Bezüge erhöht werden. Die die schuften gehen für Mindestlohn, die können sehen wo sie bleiben. Oft frage ich mich, warum diese Menschen morgens noch aufstehen. Wieviele...

Prima, das Menschen, die in der sozialen Hängematte gemütlich ruhen die Bezüge erhöht werden. Die die schuften gehen für Mindestlohn, die können sehen wo sie bleiben. Oft frage ich mich, warum diese Menschen morgens noch aufstehen. Wieviele Faulenzer, Säufer u.ä. sollen noch durchgefüttert werden und auf der anderen Seite schreit man nach Arbeitskräften. Das man mich richtig versteht, ich gönne JEDEM MEnschen, der in eine Notlage geraten ist diese Bezüge, ich gönne sie nicht den Menschen, die noch nie auf die Arbeit gegangen sind, weil es sich von Hartz IV ja gut leben läßt und die fürs Nichtstun mehr bekommen als Rentner,die 40 Jahre gearbeitet haben, in ein Beitragssystem eingezahlt haben und trotzdem nicht mehr bekommen. Irgendwas stimmt da in dieser Gesellschaft nicht!

Weiterlesen
  jejejetson
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest. Sign up or login to your account.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
0
+

Gefällt Ihnen der Artikel?

Liken Sie uns. Vielen Dank