EU-Schwerbehinderung

Das Online-Nachrichtenmagazin.
Politik, Soziales, Behinderung, Rente
und vieles mehr .... Kritisch, sachlich und offen. Pflege-news Nachrichtendienst zur Behindertenpolitik, Behinderung, Schwerbehinderung, Nachrichten

Coronavirus-Testverordnung: Das richtige Ziel, aber der Weg ist noch lückenhaft

Bildbeschreibung: Ein Röhrchen auf dem Covid-19 Test steht.
Foto: © Elchinator

Der VDAB Rheinland-Pfalz begrüßt die Teststrategie des Bundesgesundheitsministeriums vom 14 Oktober 2020 zur Verhütung der Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 als einen weiteren wichtigen Baustein im Umgang mit dem Coronavirus. Die Pflegebasis braucht Sicherheit und Unterstützung, besonders in der aktuellen Ausnahmesituation.

Philipp Unger, Landesvorsitzender des VDAB Rheinland-Pfalz:

„Die steigenden Infektionszahlen mit der aktuellen Entwicklung auf Landesebene sehen wir seit Wochen mit großer Sorge. Daher begrüßen wir grundsätzlich die Möglichkeit einer Schnell-Testung von asymptomatischen Beschäftigten, Pflegebedürftigen sowie Bezugspersonen. Allerdings bringt die Ausgestaltung des Testkonzepts viele unserer Mitgliedseinrichtungen an ihre personellen Grenzen und führt unweigerlich zu einer Überlastung der Pflegebasis. Der Fachkräftemangel, der bereits vor Corona dominierend war, spitzt sich zu. Des Weiteren muss man auch über Besucherregelungen nachdenken, denn wir brauchen unsere Kapazitäten bei den Bewohnerinnen und Bewohnern und nicht bei der Administration der Besucher.

Wir tragen den Gedanken mit, dass sich eine lange Abschottung wie im Frühjahr nicht wiederholen soll. Aber punktuelle, inzidenz- und personalkapazitätsabhängige Beschränkungen dürfen nicht tabu bleiben.

Abonnieren Sie unseren Newsletter*

* Mit den Abonnoment des Newsletters, akzeptieren Sie unsere Datenschutzrichtlinie

Wir hätten uns als VDAB eine größere Beteiligung, Flexibilität und Unterstützung in der Umsetzung des Testkonzepts auf Landesebene gewünscht. Die finanzielle Unterstützung ist nicht alles. Alles, was von der Politik gefordert wird, muss auch von irgendjemand umgesetzt werden. Wir brauchen pragmatische Lösungen und flexiblere Konzepte, sobald es unterschiedliche Konstellationen vor Ort gibt, die dann auch von der Pflegebasis umgesetzt werden können. Die Beschäftigten leisten in der Versorgung der Bewohnerschaft sowie Umsetzung der Hygienekonzepte hervorragende Arbeit und beweisen, dass sie auch in herausfordernden Situationen funktionieren. Die Frage wird sein, wie lange noch!“

Autor: vdap / © EU-Schwerbehinderung



weitere Nachrichten

Coronavirus

Aktuelle Nachrichten

Kurznachrichten

Kommentare (0)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest. Sign up or login to your account.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen



0
+

Gefällt Ihnen der Artikel?

Liken Sie uns. Vielen Dank