EU-Schwerbehinderung

Das Online-Nachrichtenportal.
Politik, Soziales, Behinderung, Rente 
und vieles mehr .... Kritisch, sachlich und offen. 


400 Millionen Euro fehlen den Pflegeschulen zur Sicherung der Ausbildung

Bildinhalt: Mehrere 100, 200 Euroscheine
Bildinhalt: Mehrere 100, 200 Euroscheine

Vor einem finanziellen Engpass in der Pflege für die Ausbildung warnte das Deutsche Rote Kreuz (DRK). Gerda Hasselfeldt, die DRK-Präsidentin, sagte zu der Neuen Osnabrücker Zeitung: „Ohne eine ausreichende Finanzierung der Pflegeschulen wird sich der Fachkräftemangel in diesem Bereich weiter verschärfen“.

Auch hatte Hasselfeldt darauf aufmerksam gemacht, das die von der Bundesregierung geplanten Steigerungen um zehn Prozent, für die Ausbildungszahlen nach dem jetzigen Stand nicht erreicht würden. Sie sagte: „Es droht so­gar ein Rückgang der Ausbildungszahlen. So weit darf es nicht kommen“.

Die neue Pflegeausbildung soll ab Anfang nächsten Jahres beginnen, die den Beruf der Pflege verbessern soll. Hasselfeldt sagte: „Doch dieses Ziel ist ernsthaft in Gefahr“. 400 Millionen Euro an Anschubfinanzierungen fehlen den Pflegeschulen. Hasselfeldt erläutert, die Länder wären dafür zuständig. Der Bund habe für 2019 keine Haushaltmittel geplant. Die Länder sind bislang eher weniger bereit das Geld zu Verfügung zu stellen.

Die Finanzierung der Miet- und Investitionskosten der Pflegeschule, sind ein weiteres Problem. Hasselfeldt sagte: „Auch hier schieben sich Bund und Länder gegenseitig die Verantwortung zu. Dieses Schwarze-Peter-Spiel auf dem Rücken der Beschäftigten sowie der Pflegebe­dürfti­gen und ihrer Angehörigen muss ein Ende haben".

Zudem sei die Finanzierung der Betriebskosten und die Praxisbegleitung, durch die Krankenkassen gefährdet, da diese nur weniger als die Hälfte zahlen wollen, als das was von den Leistungserbringern benötigt wird.  Hasselfeldt sagte: “Die neue Pflegeausbildung kann kein Er­folg werden, wenn sie bereits unterfinanziert startet“.

Quelle: DRK

Kommentare (0)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest. Sign up or login to your account.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen

Mehr von EU-Schwerbehinderung lesen ...hier klicken


0
+

Gefällt Ihnen der Artikel?

Liken Sie uns. Vielen Dank