EU-Schwerbehinderung

Das Online-Nachrichtenmagazin.
Politik, Soziales, Behinderung, Rente
und vieles mehr .... Kritisch, sachlich und offen. Pflege-news Nachrichtendienst zur Behindertenpolitik

Antigen-Schnelltests sollen Isolation von Heimbewohnern verhindern

Bildbeschreibung: Jemand der ein Teststäbchen jemanden in den Rachen steckt.
Foto: © Mufid Majnun

Schnelltests für Alten- und Pflegeheime sind seit gestern verfügbar. Die Teststrategie von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) gegen die Corona-Pandemie ist in Kraft getreten. Der Einsatz von den Schnelltest soll sich auf den Gesundheits- und Pflegebereich konzentrieren. Der Bundesgesundheitsminister machte am Donnerstag im ARD-„Morgenmagazin“ deutlich das für den privaten Bereich, etwa um sich "freizutesten" oder für Selbsttests, sie nicht gedacht sein.

Die Antigentest-Schnelltests sollen dazu beitragen, eine vollständige soziale Isolation von Bewohnern und Patienten möglichst zu vermeiden. Die Kosten müssen dabei die Betroffenen nicht selber zahlen, sondern werden vom Gesundheitsfonds finanziert. Bei einen Antigen-Schnelltest werden in der Abstrichprobe Viren-Proteine erkannt. So gelte die Methode zwar als weniger zuverlässig, als viele der bisher üblichen PCR-Tests auf Viren-Erbgut, doch Sie sind dafür oft schneller und günstiger. Ein Ergebnis ist bereits nach 15 Minuten da.

Die Schnelltests eignen sie sich besonders für Besucher, Beschäftigte, Bewohner und Patienten von Pflegeheimen, Krankenhäusern und anderen medizinischen Einrichtungen. Bei einem Positiven Schnelltest, werde zusätzlich ein PCR-Test durchgeführt, um das Ergebnis zu überprüfen.

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen BAGSO begrüßt, dass der Bund Schnelltests für regelmäßige Testung von Bewohnerinnen und Bewohnern von Pflegeeinrichtungen, deren Besucher und das Personal sicherstellen will.

In dem Beschluss, den die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und -chefs der Länder am 14. Oktober 2020 gefasst haben, wird – vor dem Hintergrund der dramatisch steigenden SARS-CoV2-Infektionszahlen – der Schutz vulnerabler Gruppen als besondere Herausforderung bezeichnet. Gemeint sind u.a. Menschen in Krankenhäusern, Pflegeheimen sowie Senioren- und Behinderteneinrichtungen. Bei den Schutzvorkehrungen sei stets zu berücksichtigen, „dass die jeweiligen Regelungen nicht zu einer vollständigen Isolation der Betroffenen führen dürfen“. Der Bund werde durch eine neue Testverordnung sicherstellen, „dass die Kosten der seit kurzem verfügbaren SARS-CoV2-Schnelltests für regelmäßige Testungen der Bewohner bzw. Patienten, deren Besucher und das Personal übernommen werden. Die verfügbaren Schnelltests sollen prioritär für diesen Bereich eingesetzt werden, um auch bei steigenden Infektionszahlen einen bestmöglichen Schutz zu gewährleisten und sichere Kontakte zu ermöglichen.“

Die BAGSO begrüßt diesen Beschluss, der eine wichtige Grundlage sein kann und sein muss, um unverhältnismäßige Einschränkungen von Besuchsrechten, wie sie während der ersten Monate der Pandemie typisch waren, zu verhindern. Sie begrüßt vor allem, dass die Tests „prioritär“ für diesen Bereich eingesetzt werden sollen.

Abonnieren Sie unseren Newsletter*

* Mit den Abonnoment des Newsletters, akzeptieren Sie unsere Datenschutzrichtlinie

Abonnieren sie uns auf Google-News

Entscheidend wird allerdings sein, wie der Beschluss in der Praxis umgesetzt wird. So muss insbesondere sichergestellt werden, dass genügend qualifiziertes Personal zur Verfügung steht, um die Tests durchzuführen. Zu denken ist an Studierende mit medizinischen Grundkenntnissen und entsprechender fachlicher Einweisung.

Die zuständigen Bundesländer müssen verhindern, dass einzelne Einrichtungen Besuchsmöglichkeiten unter Berufung auf fehlendes Personal einschränken oder gar aussetzen. Die Bewohnerinnen und Bewohner brauchen den regelmäßigen Kontakt zu ihren An- und Zugehörigen.

Autor: dm / © EU-Schwerbehinderung



Kurznachrichten

Coronavirus

Aktuelle Nachrichten

weitere Nachrichten

Kommentare (0)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest. Sign up or login to your account.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen



0
+

Gefällt Ihnen der Artikel?

Liken Sie uns. Vielen Dank