Herzlich Willkommen

EU-Schwerbehinderung

Das Online-Nachrichtenportal.
Politik, Soziales, Behinderung, Rente 
und vieles mehr .... Kritisch, sachlich und offen.

 

 

 

Pflege: 35 Stunden Woche bei vollem Lohn führt Frankfurter Rotkreuz-Kliniken ein

Bildinhalt: Im Labor schaut eine Ärztin durch ein Mikroskop

Die Arbeitsbedingungen verbessern in der Pflege wollen die beiden Krankenhäuser der Frankfurter Rotkreuz-Kliniken. So haben sie deshalb die 35 Stunden-Woche seit Anfang 2019 eingeführt bei vollem Gehalt für die Mitarbeiter der stationären Pflege.

Karin Schoppet, die Oberin der Kliniken der Frankfurter Rotkreuz-Schwesterschaften und zudem die Vorstandsvorsitzende des Frankfurter Rotkreuz-Kliniken e. V. sagte: „Wir möchten dadurch nicht nur neue Pflegefachkräfte ansprechen, sondern auch unseren guten Mitarbeitern und allen Mitgliedern der beiden Frankfurter Rotkreuz-Schwestern­schaften etwas zurückgeben. 

Dies gibt uns die Möglichkeit, sie durch die geringere Arbeitszeit körperlich zu entlasten und ihnen auch mehr Zeit mit ihren Familien zu ermöglichen“. Der Volle Gehaltausgleich das heißt mit der Verkürzung der Arbeitszeit, wird der Grundlohn gleichbleiben, trotz der Kürzung der Arbeitszeit.

Auf zwei Jahre sind die Änderungen vorerst befristet. Die Arbeitsanforderungen würden ständig zu nehmen an dem Pflegepersonal im Klinikbereich, betonten die Kliniken. So würden sich Beispielsweise neben den pflegeintensiven Patienten auch die dokumentarischen und administrativen Aufgaben erhöhen. Darum sei es desto wichtiger, die bestmöglichen Arbeitsbedingungen für die Pflegekräfte zu schaffen.

Die Kliniken befinden sich in Frankfurt am Main und heißten „Klinik Maingau“ und Klinik Rotes Kreuz“. Gunnar Sevecke, Geschäftsführer Finanzen & Strategie der Frankfurter Rotkreuzkliniken sagte: „Als inhabergeführte Kliniken durch die beiden Frankfurter Rotkreuz-Schwesternschaften möchten wir vor allem den Mitarbeitern der Pflege für ihren täglichen Einsatz danken“. Er sagte, dass er ihm der unternehmerische Mut freue, den die Kliniken zeigen, durch die Einführung der 35 Stunden-Woche in der Pflege.

Quelle: aerzteblatt.de

Wenn Sie immer auf den neuste Stand sein wollen, dann empfehlen wir ihnen unsere APP EU-Schwerbehinderung mit der Sie ganz leicht Zugang zu unseren neusten Artikeln haben.

 

Kommentare (0)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest. Sign up or login to your account.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
0
+

Gefällt Ihnen der Artikel?

Liken Sie uns. Vielen Dank