EU-Schwerbehinderung

Das Online-Nachrichtenmagazin.
Politik, Soziales, Behinderung, Rente
und vieles mehr .... Kritisch, sachlich und offen. Pflege-news Nachrichtendienst zur Behindertenpolitik, Behinderung, Schwerbehinderung, Nachrichten

Scholz geht siegessicher in die Bundestagswahl

Bildbeschreibung: Olaf Scholz
Foto: kk | © 2021 EU-Schwerbehinderung

Am Sonntag ist Bundestagswahl und die aktuelle Forsa-Umfrage spricht für einen Sieg des Kanzlerkandidaten Olaf Scholz (SPD). Aktuell liegt die SPD mit 25% in den Umfragewerten vorne. Gefolgt von der Union mit 22%, Grüne 17%, FDP 12, Linke 9% und AfD mit einem Prozentpunkt Verlust, bei 10%.

"Ich bin sehr sicher, dass wir erfolgreich sein werden bei der Wahl", betonte Scholz heute gegenüber der BILD. Er großes Vertrauen, dass die Bürger "mir einen Auftrag geben, die nächste Regierung zu bilden".

Wahlforscher betonen jedoch, dass es mit einer neuen Regierungsbildung schwierig werden könne und durchaus davon abhängig ist, wie flexibel die Parteien bei den Koalitionsverhandlungen sind, von ihren Wahlprogrammen abzuweichen.

Gegenüber dem Kanzlerkandidaten der Union, Armin Laschet und der Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock der Grünen, hat Scholz einen riesigen Vorteil, denn er konnte sowohl in Hamburg als Bürgermeister, als auch in seiner Rolle als Vizekanzler, seine Krisenfestigkeit und seinem zuverlässigen Handeln bei Krisen, unter Beweis stellen. Manche vergleichen Scholz im Umgang mit Krisen, mit der Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Armin Laschet hingegen, scheint sich in seinem Verhalten in Krisensituation, als nicht so zuverlässig zu zeigen. Wer hinter dem Bundespräsidenten als dieser seine Rede im Hochwasserkrisengebiet hält, dazu hinreißen lässt zu lachen, der verursacht natürlich, gerade bei den Opfern der Hochwasserkatastrophe, eher Misstrauen. Laschet vermittelt zudem oft das Gefühl, dass ihm in seiner Politik eine konsequente Linie fehlt. Da hätten wir noch die Kanzlerkandidatin der Grünen, die zwar mit voller Rückendeckung der Partei agiert, aber trotzdem mit Plagiatsvorwürfen für Schlagzeilen sorgte.

Jetzt müssen sich aber die Umfragewerte, erst einmal in den Wahlergebnissen am Sonntag, wiederspiegeln und dann wird sich zeigen, welche Koalitionen wirklich zustande kommen werden.




Autor: kk / © EU-Schwerbehinderung



Werbeblocker aktiv !

EU-Schwerbehinderung ist ein Nachrichtenmagazin und finanziert sich mit Werbung.

Um diesen Inhalt lesen zu können, schalten sie

bitte den Werbeblocker ab!

Wenn sie die Werbung zulassen, unterstützen sie uns, auch in Zukunft unser Angebot kostenlos anbieten zu können.

Kommentare (0)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest. Sign up or login to your account.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen



0
+

Gefällt Ihnen der Artikel?

Folgen Sie uns. Vielen Dank