Einzelhandelsumsatz im April leicht gestiegen

  • 01 Jun
Bildbeschreibung: Mehrere Menschen die eine Einkaufstraße entlang gehen.

Die Einzelhandelsunternehmen in Deutschland haben im April 2023 nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) kalender- und saisonbereinigt sowohl real (preisbereinigt) als auch nominal (nicht preisbereinigt) 0,8 % mehr umgesetzt als im März 2023. Im Vergleich zum Vorjahresmonat April 2022 verzeichnete der Einzelhandel ein reales Umsatzminus von 4,3 % und ein nominales Umsatzplus von 3,9 %. Die Differenz zwischen den nominalen und realen Ergebnissen spiegelt das deutlich gestiegene Preisniveau im Einzelhandel wider.

Auch Einzelhandel mit Lebensmitteln mit leichtem Umsatzplus zum Vormonat

Im April 2023 stieg der Umsatz im Einzelhandel mit Lebensmitteln gegenüber dem Vormonat real um 0,5 % und nominal um 0,4 %. Im selben Zeitraum sind die Preise für Lebensmittel leicht gesunken (-0,8 %). Im Vergleich zum Vorjahresmonat April 2022 verzeichnete der reale Umsatz einen Rückgang von 4,4 %. Damit ist der reale Umsatz im Einzelhandel mit Lebensmitteln im Vergleich zum Vorjahresmonat seit 22 Monaten in Folge rückläufig.


Eine Ursache für diesen Rückgang dürften die nach wie vor hohen Nahrungsmittelpreise sein. Der Preisauftrieb für Lebensmittel hat sich im April 2023 gegenüber dem Vorjahresmonat zwar leicht abgeschwächt, dennoch blieben die Lebensmittelpreise mit einem Plus von 17,2 % der stärkste Treiber der Gesamtteuerungsrate. Im März 2023 hatte die Preissteigerung für Lebensmittel gegenüber dem Vorjahresmonat noch 22,3 % betragen. Bedingt durch die starken Preisanstiege gegenüber April 2022 verzeichneten die nominalen Umsätze von Lebensmitteln im April 2023 einen deutlichen Zuwachs von 9,0 % zum Vorjahresmonat.

Umsatz im Einzelhandel mit Nicht-Lebensmitteln sowie im Internet- und Versandhandel zum Vorjahresmonat deutlich rückläufig

Der reale Umsatz im Einzelhandel mit Nicht-Lebensmitteln stieg im April 2023 gegenüber dem Vormonat um 0,7 %, lag jedoch 4,0 % unter dem Niveau des Vorjahresmonats. Im Internet- und Versandhandel verzeichnete der reale Umsatz im April 2023 einen Anstieg von 5,9 % zum Vormonat, zum Vorjahresmonat April 2022 sanken die Umsätze jedoch um 6,9 %.

Werbeblocker aktiv !

EU-Schwerbehinderung ist ein Nachrichtenmagazin und finanziert sich mit Werbung.

Um diesen Inhalt lesen zu können, schalten sie

bitte den Werbeblocker ab!

HINWEIS: Wird die Seite 'inPrivat' oder im 'Inkonito' Modus aufgerufen, kann die Seite bei einigen Browsern nicht angezeigt werden.

Wenn sie die Werbung zulassen, unterstützen sie uns, auch in Zukunft unser Angebot kostenlos anbieten zu können.


Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Datenschutzeinstellung

OPEN
0
+

Gefällt Ihnen der Artikel?

Folgen Sie uns. Vielen Dank