Projekt zur Barrierefreiheit gestartet

  • 21 Apr
Bildbeschreibung: Logo Projekt „Stopp! Wo kommst du nicht voran?“

Der MDR-Sachsen-Anhalt hat zusammen mit Correctiv ein Projekt gestartet, in dem herausgefunden werden soll, wie barrierefrei Sachsen-Anhalt ist. In dem Projekt „Stopp! Wo kommst du nicht voran?“ will man mit Bürgerinnen und Bürgern sprechen.

Dabei geht es darum, Verbesserungsbedarf und die Barrierefreiheit in Sachsen-Anhalt zu ermitteln. In einem so genannten CrowdNewsroom können Menschen ihre Erfahrungen teilen und auf einer Karte von Sachsen-Anhalt Barrieren verorten und Fotos hochladen.

Aus diesen Daten ergeben sich nicht nur wichtige Erkenntnisse für die Recherche, sie liefern auch Geschichten. Durch die Teilnahme am CrowdNewsroom können sich die Menschen Gehör verschaffen und das wichtige Thema der Barrierefreiheit erhält Aufmerksamkeit. Außerdem sind wir in Dessau, Halberstadt und Tangermünde in Lokalredaktionen vor Ort.

Durch die Teilnahme am CrowdNewsroom können sich Menschen Gehör verschaffen. Das wichtige Thema der Barrierefreiheit erhält Aufmerksamkeit. Außerdem wollen die Organisatoren in den Orten, in denen sie präsent sind, Betroffene und Verantwortliche an einen Tisch bringen.

Der CrowdNewsroom und das gesamte Projekt lebt von der Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger und damit sind diese auch zur Teilnahme am Projekt aufgefordert. Unter dem Link: https://barrierefrei.crowdnewsroom.org/callouts/wo-kommst-du-nicht-voran/map lässt sich eine Karte aufrufen, auf der Bürgerinnen und Bürger nicht barrierefreie Orte eintragen können.  

Parallel dazu öffnete die erste mobile Lokalredaktion in Dessau (10. April bis 18. April). Die nächste Lokalredaktion wird es vom 23. April bis 30. April in Halberstadt geben. Zum Abschluss sind die Veranstalter eine Woche vor Ort in Tangermünde (07. Mai bis 16. Mai und am 9. und 10. Mai ist die Redaktion geschlossen).

Werbeblocker aktiv !

EU-Schwerbehinderung ist ein Nachrichtenmagazin und finanziert sich mit Werbung.

Um diesen Inhalt lesen zu können, schalten sie

bitte den Werbeblocker ab!

HINWEIS: Wird die Seite 'inPrivat' oder im 'Inkonito' Modus aufgerufen, kann die Seite bei einigen Browsern nicht angezeigt werden.

Wenn sie die Werbung zulassen, unterstützen sie uns, auch in Zukunft unser Angebot kostenlos anbieten zu können.


Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Datenschutzeinstellung

OPEN
0
+

Gefällt Ihnen der Artikel?

Folgen Sie uns. Vielen Dank