Fachkräftemangel in der Eingliederungshilfe bedroht Teilhabe von Menschen mit Behinderung

  • 22 Apr
Bildbeschreibung: Ein Mann im Rollstuhl an einem Computer mit zwei Frauen einem Büro.

Am heutigen Tag startet der evangelische Fachverband für Teilhabe (BeB) die Aktionswoche OhneFachkräfteKeineTeilhabe, um den Personalmangel in der Eingliederungshilfe und Sozialpsychiatrie sichtbar zu machen und die Wertschätzung sowie Anerkennung für alle Berufe in der Eingliederungshilfe und Sozialpsychiatrie zu stärken.

Die Auswirkungen des Fachkräftemangels in den Einrichtungen der Behindertenhilfe werden immer gravierender. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage, die der Evangelische Fachverband für Teilhabe (BeB) unter seinen Mitgliedseinrichtungen durchgeführt hat. Die große Mehrheit der Befragten gab an, im ersten Halbjahr 2023 stark von den Auswirkungen des Fachkräftemangels betroffen zu sein. So bleiben 60 Prozent der offenen Fachkräfte-Stellen länger als sechs Monate unbesetzt. Dieser dramatische Personalmangel hat nicht nur organisatorische Konsequenzen, sondern wirkt sich auch direkt auf die Verfügbarkeit von Betreuungsplätzen aus. Eine Mehrheit von 53 Prozent der Befragten bestätigt, dass die Schwierigkeiten bei der Personalrekrutierung dazu geführt haben, dass Einrichtungsplätze nicht wiederbesetzt werden konnten. Anfragen von Menschen mit Behinderungen oder psychischen Erkrankungen müssen also abgelehnt werden.

Pfarrer Frank Stefan, Vorstandsvorsitzender des BeB: „Die Umfrage-Ergebnisse verdeutlichen in alarmierendem Maße die Notwendigkeit, Sofortmaßnahmen zur Sicherung qualifizierten Personals in der Eingliederungshilfe zu ergreifen. Der anhaltende Fachkräftemangel bedroht die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen und stellt eine ernste Herausforderung für unsere Einrichtungen dar. Die Diakonie Deutschland und der BeB appellieren daher an Politik, Gesellschaft und Interessenvertreter*innen, gemeinsam Lösungen zu finden. Daher erwarten wir vom Bund, einen Runden Tisch zu initiieren, um dem Fachkräftemangel in der Eingliederungshilfe entgegenzuwirken. Wir sind überzeugt: Teilhabe ist ein Menschenrecht. Mitarbeitende unserer Mitgliedereinrichtungen arbeiten täglich auf der Grundlage unseres christlichen Menschenbildes, um Teilhabe von Menschen mit Behinderung zu ermöglichen. Deshalb bitten wir Sie an unserer Kampagne zu beteiligen!“

Die repräsentative Umfrage des Evangelische Fachverband für Teilhabe (BeB) unter seinen Mitgliedseinrichtungen fand zwischen dem 11. September und dem 16. Oktober 2023 statt. Diese finden sie hier.

Um alle Interessierten bestmöglich einzubeziehen, hat der BeB verschiedene Mitmachaktionen vorbereitet. Beteiligungsmöglichkeiten an der Aktionswoche:

  • Aktionsschild: Teilen Sie ein Selfie oder Gruppenfoto mit dem Aktionsschild in den sozialen Medien unter dem Hashtag #OhneFachkräfteKeineTeilhabe.
  • Shareable: Sie können Ihre Logos oder Statements einfügen und diese in den sozialen Medien veröffentlichen.
  • Statements von Fachkräften: Fachkräfte können mit unserem Shareable veröffentlichen, warum sie gerne in der Eingliederungshilfe arbeiten.
  • „Nichts über uns ohne uns“: Menschen mit Behinderung oder psychischer Erkrankung können mit dem Shareable veröffentlichen, warum sie Fachkräfte brauchen.

Zusätzlich steht ab sofort ein kostenfreier Aktionsfilter für persönliche Beiträge auf Instagram und Facebook zur Verfügung. Eine Anleitung zur Nutzung finden Sie auf unserer Webseite.

Alle Beiträge mit dem Hashtag #OhneFachkräfteKeineTeilhabe werden in einer Fotogalerie gesammelt.

Besuchen Sie die Aktionsseite, um weitere Informationen zu erhalten und sich zu beteiligen. Gemeinsam können wir ein starkes Zeichen für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung und psychischen Erkrankungen setzen!

Werbeblocker aktiv !

EU-Schwerbehinderung ist ein Nachrichtenmagazin und finanziert sich mit Werbung.

Um diesen Inhalt lesen zu können, schalten sie

bitte den Werbeblocker ab!

HINWEIS: Wird die Seite 'inPrivat' oder im 'Inkonito' Modus aufgerufen, kann die Seite bei einigen Browsern nicht angezeigt werden.

Wenn sie die Werbung zulassen, unterstützen sie uns, auch in Zukunft unser Angebot kostenlos anbieten zu können.


Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Datenschutzeinstellung

OPEN
0
+

Gefällt Ihnen der Artikel?

Folgen Sie uns. Vielen Dank