EU-Schwerbehinderung

Das Online-Nachrichtenmagazin.
Politik, Soziales, Behinderung, Rente
und vieles mehr .... Kritisch, sachlich und offen. Pflege-news Nachrichtendienst zur Behindertenpolitik, Behinderung, Schwerbehinderung, Nachrichten

Mit Petitionen gegen Barrieren wehren

Bildbeschreibung: Eine Frau mit einem Blindenstock. Davor steht Barriere? Schreib eine Petition.
Foto: © NetzwerkBüro

„Deine Stimme wird gehört!“ – unter diesem Motto findet ein Online-Workshop zum Thema „Petitionen“ am 28.01.2022 statt. Das NetzwerkBüro Frauen und Mädchen mit Behinderung / chronischer Erkrankung NRW will damit Frauen und Mädchen mit Behinderung unterstützen, ihren Forderungen besser Gehör zu verschaffen.

Viele kleine und große Barrieren sowie Benachteiligungen im Alltag erschweren immer wieder das Leben vieler Frauen – wenn zum Beispiel ein Leitsystem vor einer Wand endet oder die Bushaltestelle nicht ebenerdig zugänglich ist. Eine Petition kann ein guter Weg sein, auf solche Barrieren hinzuweisen und eigene Rechte einzufordern. Viele Frauen haben zwar von großen Petitionen mit Tausenden von Unterschriften gehört, wissen aber nicht: Auch eine einzelne Person darf und kann eine Petition einreichen!

Damit Frauen besser verstehen, wann eine Petition sinnvoll sein kann, geht es im geplanten Workshop um folgende Themen: - Das sind die Unterschiede zwischen einer schriftlichen und einer digitalen Petition. - So kann man eine Petition verfassen. - Auf diesem Weg kann eine Petition barrierefrei eingereicht werden.

Zudem wurden für den Workshop Videos erstellt. So erklärt Serdar Yüksel, Landtagsabgeordneter und Vorsitzender des Petitionsausschusses in NRW, im Interview die Regelungen zu Petitionen im Landtag NRW. Die Teilnehmerinnen sind eingeladen, eigene Themen und Erfahrungen mitzubringen und sich gemeinsam darüber auszutauschen.

Der kostenlose Workshop findet am 28.01.2022 von 16-18 Uhr online per Zoom statt. Eingeladen sind interessierte Frauen und Mädchen mit Behinderungen. Vorwissen ist nicht nötig. Unterstützungs- und Dolmetsch-Bedarfe können bei der Anmeldung angegeben werden. Das NetzwerkBüro bittet um Anmeldung bis zum 14.01.2022: Per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Per Telefon unter der Nummer: 0251 - 51 91 38. Mehr dazu finden sie hier.

Autor: dm / © EU-Schwerbehinderung



Werbeblocker aktiv !

EU-Schwerbehinderung ist ein Nachrichtenmagazin und finanziert sich mit Werbung.

Um diesen Inhalt lesen zu können, schalten sie

bitte den Werbeblocker ab!

Wenn sie die Werbung zulassen, unterstützen sie uns, auch in Zukunft unser Angebot kostenlos anbieten zu können.


Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen

Kommentare (0)
No ratings yet. Be the first to rate!
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht
Einen Kommentar verfassen (eventuell müssen Sie angemeldet sein)
0
+

Gefällt Ihnen der Artikel?

Folgen Sie uns. Vielen Dank