EU-Schwerbehinderung

Das Online-Nachrichtenmagazin.
Politik, Soziales, Behinderung, Rente
und vieles mehr .... Kritisch, sachlich und offen. Pflege-news Nachrichtendienst zur Behindertenpolitik, Behinderung, Schwerbehinderung, Nachrichten

Barrierefreiheit ist in Deutschland noch nicht gut umgesetzt

Bildbeschreibung: Frau in einem Rollstuhl in ihrer Wohnung
Foto: © Marcus Aurelius

Barrierefreiheit ist immer noch ein Thema, bei dem sich viele Menschen nicht angesprochen fühlen, dabei betrifft Barrierefreiheit jeden. Nicht nur Menschen im Rollstuhl oder Menschen mit einer Sehbehinderung sind auf Barrierefreiheit angewiesen, sondern auch Eltern mit Kinderwagen oder einfach Menschen, die durch eine vorübergehende Einschränkung, barrierefreie Zugänge benötigen.

Die im vierten Stock befindliche Wohnung ohne Fahrstuhl kann schon nach einem Beinbruch zum Problem werden, oder für ältere Menschen, die plötzlich eine Gehhilfe oder Gehwagen benötigen, stellen plötzlich fest, dass die Wohnung nicht barrierefrei erreichbar ist. Umzug nicht möglich, da akuter Wohnungsmangel besteht oder der neue Wohnraum nicht finanzierbar ist.

Lösen soll das Problem mit dem barrierefreien Wohnraum, so der Wunsch der Sozialhelden e.V. und der WOHN:SINN e.V., die Bundesregierung mit der Forderung, "den Ausbau von bezahlbarem, barrierefreien Wohnraum drastisch zu beschleunigen". Damit soll das Recht auf selbstbestimmtes Wohnen verwirklicht werden, ein Recht welches jedem Mensch mit Einschränkungen zusteht. Doch so einfach ist es nicht, denn auch diese Forderung beinhaltet Tücken, zumindest im Baubestand, also existierende Gebäude. Für Neubauten hingegen, gibt es bereits viele Regelungen.

Artikel weiterlesen ... nur für Abonnementen ...

Abonnementpläne

Plus Abo bestellen
Für alle Nicht-Abonnenten

  • Zugriff auf exklusive Inhalte
  • Keinerlei Werbetracking**
  • Anzeigen, Advertorials und andere Werbeformate werden ausgeblendet**
  • Nur 0,99 € / Monat*
  • jederzeit monatlich kündbar

* zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer
** soweit technisch möglich

Dauer: 30 Tage
Preis: €0.99

Abonnementpläne

Plus Abo bestellen
Für alle Nicht-Abonnenten

  • Zugriff auf exklusive Inhalte
  • Frei kommentieren ohne lästige "Freigabe"
  • Erweiterte Kommentarfunktionen
  • Keinerlei Werbetracking**
  • Anzeigen, Advertorials und andere Werbeformate werden ausgeblendet**
  • Nur 9,99 € / Jahr*
  • jederzeit jährlich kündbar
  • 1 Monat für 19 Cent*

* zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer
** soweit technisch möglich

Testzeit: 30 Tage
Probepreis: Kostenfrei
Dauer: 1 Jahr
Preis: €9.99

Autor: kk / © EU-Schwerbehinderung



Werbeblocker aktiv !

EU-Schwerbehinderung ist ein Nachrichtenmagazin und finanziert sich mit Werbung.

Um diesen Inhalt lesen zu können, schalten sie

bitte den Werbeblocker ab!

Wenn sie die Werbung zulassen, unterstützen sie uns, auch in Zukunft unser Angebot kostenlos anbieten zu können.


Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen

Kommentare (1)
No ratings yet. Be the first to rate!
This comment was minimized by the moderator on the site
Für mich liest es sich fast so, als ob viele Forderungen von den Vereinen einfach falsch platziert werden. Wissen Die Behinderten- Verbämnde und Vereine überhaupt wer politisch wo für zuständig ist?
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht
Lade weitere Kommentare
Einen Kommentar verfassen
Posting as Guest
×
Rate this post:
Suggested Locations
0
+

Gefällt Ihnen der Artikel?

Folgen Sie uns. Vielen Dank