EU-Schwerbehinderung

Das Online-Nachrichtenmagazin.
Politik, Soziales, Behinderung, Rente
und vieles mehr .... Kritisch, sachlich und offen. Pflege-news Nachrichtendienst zur Behindertenpolitik, Behinderung, Schwerbehinderung, Nachrichten

Bundesregierung hat Dritten Teilhabebericht über die Lebenslagen von Menschen mit Beeinträchtigungen veröffentlicht

Bildbeschreibung: Ein Rollstuhl auf der Straße.
Foto: © kk I EU-Schwerbehinderung

Die Bundesregierung hat am 24. März 2021 den dritten Teilhabebericht über die Lebenslagen von Menschen mit Behinderungen veröffentlicht. Immer mehr Menschen mit Schwerbehinderung arbeiten, zudem Leben immer mehr Leistungsbeziehende im betreuten Wohnen.

So gibt es für sie weniger Barrieren in Bus und Bahn und die Wahlbeteiligung von Menschen mit Beeinträchtigungen steigt, diese geht aus den dritten Teilhabebericht hervor. Einmal im Jahr muss die Bundesregierung zur Wahlperiode ein Bericht vorlegen. Dieser informiert mit grundlegenden Daten zum Thema Behinderung und zeigt dabei auf wie sich die Teilhabe unterscheidet zwischen Menschen mit ohne Beeinträchtigungen und zeigt die allgemeine Entwicklung auf.

Um diesen Inhalt anzusehen,
akzeptieren Sie bitte alle Cookies

Jedoch gibt es an einigen wichtigen Stellen und Bereichen in der Entwicklung stillstand oder gar ein leichter Rückgang. Es ist zwar die Zahl der Auszubildenden mit anerkannter Schwerbehinderung gestiegen, sie bleibt dabei jedoch insgesamt weiter sehr niedrig. Zudem beurteilen Menschen mit Beeinträchtigungen oft ihren Gesundheitszustand negativer und ihre soziale Teilhabe bleibt weiter eingeschränkt. So haben sich vor allem in der Corona-Pandemie diese Einschätzungen gefestigt.

Mehr Chancen auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt

Mit dem Teilhabebericht der Bundesregierung wird ermöglicht, die Fortschritte bei der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention zu beurteilen und so geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um die Lebenssituation von Menschen mit Behinderungen weiter zu verbessern. Dabei hat die Bundesregierung in dieser Legislaturperiode etwa mit dem Budget für Ausbildung und dem Budget für Arbeit die Chancen für Menschen mit Behinderungen weiter ausgebaut, umso auf dem regulären Ausbildungs- und Arbeitsmarkt Fuß fassen zu können.

Newsletter

Post von der Redaktion EU-Schwerbehinderung

Kostenlos per E-Mail in Ihrem Posteingang

Newsletter bestellen

Zudem gebe es jedoch auch Bereiche in der die Entwicklung stagniere oder leicht rückläufige Tendenzen erkennbar seien. Dieses betreffe zum Beispiel die soziale Teilhabe am familiären und außerfamiliären Leben, die Ausbildung und berufliche Bildung sowie die Selbsteinschätzung von Menschen mit Beeinträchtigungen hinsichtlich ihres Gesundheitszustands, schreiben die Autorinnen und Autoren im dritten Teilhabebericht.

Den dritten Teilhabebericht finden sie hier: Dritter Teilhabebericht über die Lebenslagen von Menschen mit Behinderungen (Drucksache: 19/27890)

Autor: md / © EU-Schwerbehinderung




Schwerbehinderung

Aktuelles

weitere Nachrichten

Kurznachrichten

Kommentare (0)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest. Sign up or login to your account.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen



0
+

Gefällt Ihnen der Artikel?

Folgen Sie uns. Vielen Dank