EU-Schwerbehinderung

Das Online-Nachrichtenmagazin.
Politik, Soziales, Behinderung, Rente
und vieles mehr .... Kritisch, sachlich und offen. Pflege-news Nachrichtendienst zur Behindertenpolitik, Behinderung, Schwerbehinderung, Nachrichten

REHAVISION-Sonderausgabe: Inklusion und Teilhabe in Corona-Zeiten

Bildbeschreibung: Jemand in einem Rollstuhl.
Foto: © codipunnett

Wie verändert sich die Arbeitsmarktsituation von Menschen mit Behinderungen durch die Corona-Pandemie und welche Rolle spielt Inklusion aktuell für Unternehmen? Mit diesen Fragen befasst sich das Fachmagazin REHAVISION des Bundesverbands Deutsche Berufsförderungswerke (BV-BFW) in einer weiteren Sonderausgabe anlässlich des erneuten Lockdowns und der globalen Reichweite der Pandemie.

Bereits im Vorjahr hatte das Fachmagazin REHAVISION ein Sonderthema der Beruflichen Rehabilitation in der Corona-Pandemie (Ausgabe 2/2020) gewidmet. Die nunmehr zweite Sonderausgabe zum Thema „Inklusion und Teilhabe in Corona-Zeiten“ (3/2020) nimmt die Situation der Menschen mit Behinderungen und der Unternehmen in den Blick und zieht Bilanz: 20.000 mehr Menschen mit Behinderungen sind im Vergleich zum Vorjahr arbeitslos.

Um diesen Inhalt anzusehen,
akzeptieren Sie bitte alle Cookies

Inklusion ist eng an die wirtschaftliche Situation der Unternehmen gekoppelt. Die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Beschäftigung und Neueinstellungen variieren dabei von Branche zu Branche.

Ob Beschäftigung oder Antragsverfahren: Auf Menschen mit Behinderungen wirkt sich die Corona-Pandemie an vielen Stellen zunehmend nachteilig aus, so Verena Bentele im Interview mit REHAVISION. Die Präsidentin des Sozialverbandes VdK und Vorsitzende des Sprecherrates des Deutschen Behindertenrates ( DBR ) spricht über steigende Arbeitslosenzahlen sowie sinkende Ausgleichsabgaben und gibt dringende Handlungsempfehlungen.

Werbung

Des Weiteren schaut das Fachmagazin auf die berufliche Rehabilitation und die Berufsförderungswerke. Wie sich aktuell die Suche nach Praktikums- und Arbeitsplätzen gestaltet und welche Rolle der Digitalisierungsschub für die erfolgreiche Integration spielt, erklärt die Vorstandsvorsitzende des Bundesverband Deutscher Berufsförderungswerke (BV BFW) Dr. Susanne Gebauer im Interview. Zwei Beispiele aus der Praxis sollen zeigen, wie die Rückkehr in Arbeit auch in der Krise gelingen kann. Damit die Erfolge der letzten Jahre auf dem Weg zu einer inklusiven Gesellschaft nicht verloren gehen, sei hier auch in Zukunft der Einsatz aller Akteure gefragt.

Abonnieren Sie unseren Newsletter*

* Mit den Abonnoment des Newsletters, akzeptieren Sie unsere Datenschutzrichtlinie

Die REHAVISION zum Sonderthema “Inklusion und Teilhabe in Corona-Zeiten” steht auf der Website des BV BFW als barrierefreies Web-PDF oder als E-Paper zur Verfügung und kann in gedruckter Form über die Geschäftsstelle des BV BFW bezogen werden, Details siehe unter folgendem Link: https://www.bv-bfw.de/service.html.

Autor: DVfR / © EU-Schwerbehinderung



Werbung

Coronavirus

Aktuelle Nachrichten

weitere Nachrichten

Kurznachrichten

Kommentare (0)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest. Sign up or login to your account.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen



0
+

Gefällt Ihnen der Artikel?

Liken Sie uns. Vielen Dank