EU-Schwerbehinderung

Das Online-Nachrichtenmagazin.
Politik, Soziales, Behinderung, Rente
und vieles mehr .... Kritisch, sachlich und offen. Pflege-news Nachrichtendienst zur Behindertenpolitik

Willkommen 2020 - Frohes neues Jahr ...

Bildbeschreibung: Feuerwerk am Brandenburger Tor Neujahr 2020.
Foto: kk | © 2020 EU-Schwerbehinderung

"Willkommen 2020" - Das war das Motto der diesjährigen Silvesterparty am Brandenburger Tor in Berlin. Es war aber nicht nur irgend eine Silvesterparty, sondern dieses Jahr feierte die Silvesterparty am Brandenburger Tor ihr 25 jähriges Jubiläum. Bereits um 20:00 Uhr wurden die Eingänge auf Europas größten Festmeile geschlossen.

Bildbeschreibung: Das Bild zeigt die beiden Moderatoren Andrea Kiewel und Johannes B. KernerQuelle: © 2019 EU-SchwerbehinderungDurch das Programm führten Andrea Kiewel und Johannes B. Kerner. Die Show wurde parallel im ZDF live übertragen. Bereits vor der Live- Übertragung, fanden auf der Showbühne sehr viele Auftritte der teilnehmenden Musikbands und der Sänger*innen statt. Auch für Menschen mit Behinderung war die Veranstaltung gut zu erreichen. Leider waren die WC- Anlagen nicht besonders behindertenfreundlich gestaltet und mit dem Rollstuhl teilweise schlecht erreichbar.

Während der Live- Übertragung wurde die Show nur teilweise von der Bühne aus moderiert, damit die notwendigen Umbauarbeiten für die einzelnen Showacts umgebaut werden konnte. Überbrückt wurden diese Pausen durch einen DJ, um die gute Stimmung am Brandenburger Tor entsprechend aufrecht zu halten.

Bildbeschreibung: Showact auf der BühneQuelle: © 2019 EU-SchwerbehinderungDirekt vor der Bühne befand sich ein abgesperrter Bereich, der vom Sicherheitspersonal so organisiert wurde, dass dieser nie überfüllt war. Somit hatten gerade Rollstuhlfahrer einen für sie sicheren Bereich in dem sie sich aufhalten konnten. Wünschenswert wäre es bestimmt gewesen, wenn von hier aus für die Rollstuhlfahrer*in auch die Verkaufstände besser erreichbar gewesen wären, bei denen es neben Getränken, auch Speisen gab. Allerdings nur eingeschränkt, da es sich hier im wesentlichen um Grillgut handelte. Die Stände mit alternativen Speisen, waren vom vorderen Bereich nicht erreichbar, da zum Schutze vor Überfüllung, die Bereiche abgesperrt wurden, so dass ein Begehen/Befahren der gesamten Festmeile nicht möglich gewesen ist.

Leider gab es aber am Rande der gesamten Veranstaltung drei sexuelle Übergriffe und das obwohl die gesamte Veranstaltung nicht nur durch die Polizei, sondern auch durch das dortige Sicherheitspersonal sehr gut überwacht wurde.

Nicht nur auf der Partymeile, sondern auch in andere Teilen Berlins gab es ein Böllerverbot. Das um 0:00 Uhr stattgefundene Feuerwerk war der eigentliche Höhepunkt der Veranstaltung. Die meisten Partygäste verließen die Veranstaltung nach dem Feuerwerk, was zu überfüllten Ausgängen führte. Leider war das Verlassen des Geländes, gerade für Rollstuhlfahrer nicht ganz unproblematisch, da einige Wege so eng waren, dass diese mit dem Rollstuhl nur schwierig passierbar waren.

Insgesamt ist dem Veranstalter eine gute Veranstaltung gelungen, auch wenn spürbar war, dass diese Veranstaltung die TV- Übertragung im Focus hatte.

Auch die Redaktion von EU-Schwerbehinderung wünscht allen ein Frohes neues und erfolgreiches 2020.

Autor: kk / © EU-Schwerbehinderung



Kurznachrichten

Aktuelle Nachrichten

weitere Nachrichten

Kommentare (0)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest. Sign up or login to your account.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen



0
+

Gefällt Ihnen der Artikel?

Liken Sie uns. Vielen Dank