EU-Schwerbehinderung

Das Online-Nachrichtenmagazin.
Politik, Soziales, Behinderung, Rente
und vieles mehr .... Kritisch, sachlich und offen. Pflege-news Nachrichtendienst zur Behindertenpolitik

Reform der Notfallversorgung darf nicht auf dem Rücken der Krankenhäuser erfolgen

Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) plant eine Reformierung des Gesetzes für die Notfallversorgung. Die Kritiken sind unterschiedlich. Seitens die rheinland-pfälzische Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler äußerte sich zu dem Gesetz kritisch: „Der nun vorliegende Referentenentwurf des Bundesgesundheitsministeriums zur Reform der Notfallversorgung muss in einigen wichtigen Punkten überarbeitet werden. Wieder einmal forciert der Bund einen ‚ungeordneten Strukturwandel‘ der Krankenhauslandschaft. Dies erfolgt erneut ohne Berücksichtigung der Versorgungsnotwendigkeiten für die Bevölkerung gerade in Flächenländern wie Rheinland-Pfalz. Es besteht die Gefahr, dass insbesondere die kleinen Krankenhausstandorte in Rheinland-Pfalz, die für die gesundheitliche Versorgung notwendig sind, wieder und noch mehr unter Druck geraten“.

Autor: kk / © EU-Schwerbehinderung




Politik


Allgemeines






0
+

Gefällt Ihnen der Artikel?

Liken Sie uns. Vielen Dank