EU-Schwerbehinderung

Das Online-Nachrichtenmagazin.
Politik, Soziales, Behinderung, Rente
und vieles mehr .... Kritisch, sachlich und offen. Pflege-news Nachrichtendienst zur Behindertenpolitik

Prämie an Beschäftigte der Behindertenhilfe

Bildbeschreibung: Jemand in einem Rollstuhl.
Foto: © pasja1000

Die FDP-Fraktion dringt auf eine "Einmalzahlung auch an Beschäftigte in den Einrichtungen der Behindertenhilfe". In einem Antrag Drucksache: 19/19507, der am Donnerstag erstmals auf der Tagesordnung des Bundestagsplenums steht, verweist die Fraktion darauf, dass sich angesichts der aktuellen Corona-Pandemie die Wertschätzung der in der Pflege Beschäftigten zu Recht deutlich erhöht habe. "Ungeachtet der in den Tarifvereinbarungen und in der Refinanzierung der Pflegepersonalkosten zukünftig zu treffenden Veränderungen und Verbesserungen" sei die Zahlung einer Prämie an die Beschäftigten in Altenpflegeeinrichtungen ein wichtiges Signal.

"Die Anerkennung sollte sich jedoch nicht nur auf die Beschäftigten in den Altenpflegeinrichtungen beschränken. Gerade auch die Beschäftigten in der Behindertenhilfe verdienen ebenso eine finanzielle Anerkennung", schreiben die Abgeordneten weiter. Die Bundesregierung fordern sie in dem Antrag auf, "auch den 52.000 in der Behindertenhilfe tätigen Menschen eine Prämie zukommen zu lassen, die sich in der Höhe an der Prämie für Pflegekräfte orientiert und zu 2/3 vom Bund aus der Globalen Mehrausgabe Corona-Pandemie und zu 1/3 von den Ländern finanziert wird".

In dem Antrag 19/19507 heißt es:

Die coronabedingten Schließungen beispielsweise der Werkstätten für behinderte Menschen haben große Umstrukturierungen notwendig gemacht, da seit Wochen die Menschen mit Behinderungen in ihren Wohnformen und Wohngruppen verbleiben und dort betreut werden. Die Belastung mit der neuen Situation geht an den Bewohnern und auch an den Beschäftigten nicht spurlos vorbei. Die Sorge um die Gesundheit, fehlende Schutzkleidung, die psychischen Folgen der eingeschränkten Bewegungsfreiheit und die Neuorganisation einer gänzlich weggebrochenen Tagesstruktur der Bewohner fordert die Beschäftigten enorm.

Autor: Bundestag/hib | © EU-Schwerbehinderung/Deutscher Bundestag



Kurznachrichten

Politik

Aktuelle Nachrichten

weitere Nachrichten




0
+

Gefällt Ihnen der Artikel?

Liken Sie uns. Vielen Dank