EU-Schwerbehinderung

Das Online-Nachrichtenmagazin.
Politik, Soziales, Behinderung, Rente
und vieles mehr .... Kritisch, sachlich und offen. Pflege-news Nachrichtendienst zur Behindertenpolitik

Bundesrat stimmt Verbot von Konversionsbehandlungen zu

Bildbeschreibung: Zwei Frauen küssen sich.
Foto: © Brian Kyed

Konversionsbehandlungen zur sexuellen Umorientierung von Homosexuellen und Transgeschlechtlichen werden verboten. Diesem hat heute der Bundesrat zugestimmt, nachdem bereits der Bundestag am 7 Mai zugstimmt hatte. (wir berichteten)

Das Gesetz soll in Kraft treten nachdem es im Bundesgesetzblatt verkündet wurde, da es keine festen Fristen dafür gibt, können noch einige Wochen bis dahin vergehen.

Es drohen bei Verstoß bis zu einem Jahr Gefängnis. So sieht die Regelung vor, dass bis zu einem Alter von 18 Jahren Methoden zur Unterdrückung der sexuellen Orientierung komplett verboten sein sollen. Strafen drohen auch, wenn die Betroffenen zwar volljährig sind, aber durch Zwang, Drohung oder Täuschung zu einer derartigen “Umpolungs”-Maßnahme bewegt wurden.

Im Falle von Missachtung dieses Verbotes drohen bis zu einem Jahr Gefängnis oder eine Geldstrafe. Zudem ist auch das Werben für „Konversionstherapien“ verboten.

Der Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hatte dieses Vorhaben bereits letztes Jahr kritisiert und gesagt: „Homosexualität ist keine Krankheit. Daher ist schon der Begriff Therapie irreführend. Wir wollen sogenannte Konversionstherapien soweit wie möglich verbieten. Wo sie durchgeführt werden, entsteht oft schweres körperliches und seelisches Leid. Diese angebliche Therapie macht krank und nicht gesund. Und ein Verbot ist auch ein wichtiges gesellschaftliches Zeichen an alle, die mit ihrer Homosexualität hadern: es ist ok, so wie du bist.“

Mit dem Gesetz sollen Betroffene durch ein Beratungsangebot unterstützt werden. Ein Beratungsangebot soll die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung einrichten, umso die Betroffenen zu unterstützen.

Autor: md / © EU-Schwerbehinderung



Kurznachrichten

Coronavirus

Aktuelle Nachrichten

weitere Nachrichten

Kommentare (0)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest. Sign up or login to your account.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen



0
+

Gefällt Ihnen der Artikel?

Liken Sie uns. Vielen Dank