EU-Schwerbehinderung

Das Online-Nachrichtenmagazin.
Politik, Soziales, Behinderung, Rente
und vieles mehr .... Kritisch, sachlich und offen. Pflege-news Nachrichtendienst zur Behindertenpolitik

Heute ist der Weltblutspendetag 2020

Bildbeschreibung: Jemand der Blut spendet.
Foto: © Big_Heart

Der Weltblutspendetag beziehungsweise World Blood Donor Day. Auf den Geburtstag den 14. Juni 1868 von Karl Landsteiner, dem Entdecker der Blutgruppen fällt der Weltblutspendetag. 2004 wurde der Weltblutspendetag von vier internationalen Organisationen ausgerufen. Sie setzen sich für sicheres Blut auf freiwilliger und unentgeltlicher Blutspende ein. Weltgesundheitsorganisation (WHO), Internationale Organisation der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften, International Society of Blood Transfusion und International Federation of Blood Donor Organizations.

Die Gesundheitsministerin Monika Bachmann Ministerin für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Saarlandes (CDU) teilt zum Weltblutspendetag mit:

„In Deutschland werden circa 14.000 Blutspenden benötigt – und zwar jeden Tag. Bei Operationen oder der Behandlung von Unfallopfern, Krebspatienten und Herzkranken retten Blutkonserven Menschenleben. Deshalb möchte ich alle Saarländerinnen und Saarländer am heutigen Weltblutspendetag dazu motivieren, selbst Blut zu spenden“, so Gesundheitsministerin Monika Bachmann zum Weltblutspendetag am 14. Juni.

Dank moderner Transfusionsmedizin sind viele Operationen und Behandlungsmethoden erst möglich geworden. Die meisten Blutkonserven werden bei Krebserkrankungen eingesetzt. Aber auch bei Herz-, Magen- und Darmkrankheiten und Verletzungen bei Sport- und Haushaltunfällen werden immer mehr Konserven benötigt. „Deshalb ist eine große Zahl von Blutspendern wichtig, um die Versorgung aller Patienten sicherzustellen“, so Bachmann.

„Blutspender retten Leben. Dafür danke ich all denjenigen ganz besonders, die regelmäßig Blut spenden. Gleichzeitig möchte ich so viele Menschen wie möglich zu einer Spende motivieren, damit die Versorgung auch zukünftig gesichert ist können. Auch in der aktuellen Lage um Corona steht einer Spende nichts im Weg.“

Bürgerinnen und Bürger können Blutspendestationen weiterhin sorgenfrei betreten. Die anwesenden Ärzte werden keine Spender mit grippalen Symptomen zur Spende zulassen und es gelten sehr hohe Hygienestandards, so dass für Blutspender keine Gefahr zur Ansteckung mit einer Infektionskrankheit besteht.

Abschließend betont Monika Bachmann nochmals: „Spenden Sie Blut- am besten regelmäßig! Nur 500 ml ihres Blutes können das Leben eines anderen Menschen retten!“

Niedersachsens Gesundheitsministerin Carola Reimann (SPD) ruft dazu auf, Blut und Plasma zu spenden zum Weltblutspendetag:

Angesichts der Verunsicherung durch die Corona Pandemie ist die Zahl der Blutspenden zurückgegangen. Anlässlich des Weltblutspendetages am 14. Juni appelliert Niedersachsens Sozial- und Gesundheitsministerin deshalb an mögliche Spenderinnen und Spender.

„Niemand muss sich Sorgen machen“, betont Carola Reimann, „die Blutspendedienste vor Ort sorgen dafür, dass die Blutspende unter den erforderlichen hygienischen Bedingungen erfolgen kann. Die Sicherheit der Blutspenderinnen und –spender ist daher gewährleistet.“

Die Ministerin erinnert daran, dass jeder Mensch auf eine Blutkonserve angewiesen sein kann, zum Beispiel nach Unfällen oder schweren Operationen. Nach Schätzungen der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) werden in Deutschland täglich etwa 15.000 Blutspenden benötigt. Daher ist es wichtig für eine flächendeckende Versorgung, dass auch künftig genügend Menschen Blut und Plasma spenden.

„Das Motto des diesjährigen Weltblutspendetages „Sicheres Blut rettet Leben“ macht deutlich, wie wichtig Blutspenden sind“, unterstreicht Ministerin Reimann, „ deshalb möchte ich den engagierten Bürgerinnen und Bürgern danken, die sich bereit erklären, auch unter erschwerten Bedingungen Blut zu spenden.“

Autor: dm / © EU-Schwerbehinderung



Kurznachrichten

Coronavirus

Aktuelle Nachrichten

weitere Nachrichten

Kommentare (0)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest. Sign up or login to your account.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen



0
+

Gefällt Ihnen der Artikel?

Liken Sie uns. Vielen Dank